Leitbild

Leitbild

Die Arbeit der Stiftung erfolgt im Sinne der Aussagen der Bergpredigt.

Die Arbeit unseres Dienstes steht unter der praktischen Ausübung der Nächstenliebe als Wesens- und Lebensäußerung einer Gemeinschaft. Auf Grundlage dieses Leitbildes gibt sich die Herold-Stiftung die folgenden Leitlinien zur täglichen Arbeit.

 

 

Wir wollen:

  • alte, kranke und behinderte Menschen im Sinne unserer christlichen Überzeugung begleiten, betreuen und pflegen und ihnen zu einem sinnerfüllten Leben in unserer Gemeinschaft verhelfen;

  • die uns anvertrauten Menschen in den Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns stellen und ihnen ebenso wie allen, die in unserer Einrichtung mitwirken, mit Vertrauen und Wertschätzung begegnen;

  • unsere Aufgaben als Herausforderung annehmen und sie gemeinsam als Team lösen;

  • unsere Ziele konsequent mit Herz, Mut und Verstand verfolgen, orientiert am Wohl der Menschen, die uns anvertraut sind und die mit uns arbeiten;

  • im Bewusstsein unseres Leitbildes nach besten Kräften, mit Kreativität und Eigenverantwortung dazu beitragen, dass unsere Leistungen sich optimal an den Anforderungen des Marktes orientieren, denn nur dadurch können wir Menschen an unsere Einrichtung binden, unser wirtschaftliches Fundament stärken und so Unabhängigkeit erhalten und notwendiges Wachstum ermöglichen;

  • als Vorgesetzte in unserer Einrichtung für alle Mitarbeiter Rahmenbedingungen schaffen, damit sie ihr Engagement und ihre menschlichen und fachlichen Fähigkeiten weiterentwickeln und ihre Aufgaben bestens erfüllen können. Dafür schenken wir ihnen volles Vertrauen und übertragen ihnen ein Höchstmaß an Verantwortung, damit jeder auf seiner Ebene unternehmerisches Engagement zeigen kann.